Die Buchpräsentation, Lesungen und mehr …

Was kommt als nächstes:

Ausstellungseröffnung Kunstnacht Lesung Falkenhorst

 

Literaturherbst Salonette

 

Eröffnung der Ausstellung “Lange Heimkehr”
in der Villa Falkenhorst

Am 30. September 2021 um 19 Uhr wir die Ausstellung “Lange Heimkehr” in der Villa Falkenhorst in Thüringen eröffnet. Die Ausstellung zeigt im Besonderen das Leben der Katharina Maria Dönz, geb. Wiederin auf, die den ersten Teil von “Dönz. So weit man weiß” stark prägt – sie ist ja die Stamm-Mutter – und den zweiten Teil eng begleitet. Wer es liebt, zu lesen und dann anzusehen, wie die erwähnten Bilder, Dokumente, Zeitungsartikel, Fotos und Dinge tatsächlich ausgesehen haben; wer es liebt, Bilder, Handfestes und weitere Recherchematerialien im Original anzusehen, der ist hier richtig!

nach oben

 

Illustrierte Lesung in der Alpin Sport Zentrale in Schruns

Am 8. Oktober 2021 lese ich während der Kunstnacht in Schruns in der Alpin Sport Zentrale der Silvretta Montafon aus “Dönz. So weit man weiß”. Die Lesungen sind immer zur vollen Stunde, also um 20, 21 und 22 Uhr, für etwa 20 Minuten. Ich freu mich, wenn Ihr kommt, losnat und mit mir redet!

nach oben

 

Lesung im Rahmen der Ausstellung “Lange Heimkehr” in der Villa Falkenhorst

Am 12. November 2021 um 19 Uhr lese ich im Rahmen der Ausstellung “Lange Heimkehr” in der Villa Falkenhorst in Thüringen aus “Dönz. So weit man weiß”. Das habe ich mir selbst immer schon gewünscht: lesen, vorzulesen oder belesen zu werden und vorher, währenddessen oder danach das, was ich erfahren habe, tatsächlich zu begreifen – im wahrsten Sinn des Wortes.

nach oben

 

Lesung im Rahmen des Bludenzer Literaturherbst in Bludenz

Am 18. November 2021 um 19 Uhr lese ich im Rahmen des Literaturherbst in der Lorünservilla in Bludenz aus “Dönz. So weit man weiß”. Die Bludenzer Buchhandlung Tyrolia organisiert einen Büchertisch dazu. Danke an Renate Sommer und ihr Team von der Buchhandlung Tyrolia, unseren Kulturstadtrat Cenk Dogan und sein wunderbares Bludenzer Kultur-Team (für so vieles!)!

nach oben

 

Lesung im Salon Salonette in Wien

Salon Salonette von Sandra Melzner ist ein einzigartiges Veranstaltungsformat für zeitgenössische Kunst in Wien, der auch in Vorarlberg schon vielen Kulturinteressierten ein Begriff ist. Am 29. November 2021 lese ich dort aus “Dönz. So weit man weiß” und bringe natürlich auch “Außer Haus” mit.
Salon Salonette im Weinhaus Sittl, im Stüberl (hinten im Garten), Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
Ich bin stolz, dass ich dort lesen darf und freue mich, viele meiner Wiener Freunde wieder zu treffen!

nach oben

 

Was war zuletzt:

Buchpräsentation Neue Texte Erinnern

 

Buchpräsentation “Dönz. So weit man weiß”
im Alpin Sport Zentrum in Schruns

Am 16. September 2021 um 19 Uhr wurde “Dönz” in der Alpin Sport Zentrale der Silvretta Montafon in Schruns vorgestellt. Es war ein rauschendes Fest! Facebook

nach oben

NEUE TEXTE im Theater am Saumarkt

Am 15. Oktober 2020 um 20.15 Uhr präsentierten Christoph W. Bauer, Claudia Endrich, Udo Kawasser und ich unsere aktuellen literarischen Arbeiten im Theater am Saumarkt. Ich las aus dem neuen Montafon-Roman “Dönz. So weit man weiß“.

https://www.facebook.com/sabine.grohs.5/posts/10223649494568041

nach oben

 

Erinnern. 75 Jahre danach.

Am 3. Oktober 2020 um 20 Uhr gibt es im Kunstforum Montafon im Rahmen der Ausstellung “Erinnern.” unter dem Titel “75 Jahre danach” – ergänzt mit Zeitzeugenberichten und Kunst –  eine Vorschau zum neuen Montafon-Roman “Dönz. So weit man weiß“. Erstens hat mich unglaublich gefreut, dass so viele aus unserer Familie und Verwandtschaft gekommen sind, und das Schmunzeln auf ihren Gesichtern während des Lesens zu sehen: ja, diese Geschichte gehört Euch, denn sie handelt von den Unsrigen! Und erstens (gleichwertig) hat mich gefreut, dass es so viele LeserInnen interessiert, was als nächstes kommt. DANKE Euch allen, danke Kunstforum, danke Welt!

https://www.facebook.com/sabine.grohs.5/posts/10223552661307270

nach oben

 

… und mehr

Gerne zeige ich Ihnen die Originalschauplätze, an denen die Szenen von “Dönz” in der Realität spielten. Sehr gerne lese ich für Sie und Ihre Gäste aus dem Buch oder erzähle Ihnen persönlich, wie es dazu kam, dass meine Urgroßmutter durch einen Ohrring, der ihr gehörte und den ich per Gaude in mein drittes Ohrloch steckte, mit mir sprach. Oder wie ich alte Originaldokumente entdeckte und in Tränen ausbrach, weil ich plötzlich Zusammenhänge entdeckte, die mir allein durch die Erzählungen meines Großvaters nicht erkennbar waren. Und später noch einmal, als ich das Aquarell von Roland Haas sah, der meine Vorstellungen lesen und richtig deuten kann.

Schulen, Bibliotheken, Buchhandlungen, Tourismuszentren, Gemeinden, Hotels, Gasthöfe, Veranstalter: Treten wir in Kontakt! Mit “Dönz” oder mit “Außer Haus” – schreiben Sie einfach eine Mail an GrohsFORMAT nach oben

Die einzige Möglichkeit, Menschen zu motivieren, ist die Kommunikation.”
Lee Iacocca, amerik. Topmanager (*1924)
GrohsFORMAT benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessen. Wenn Sie mit Ihrem Besuch auf dieser Website fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.