Ein Vorarlberger Gemeinschaftsprojekt

 

Mit dem Schreiben allein ist es meist nicht getan. Lektoren, Korrektoren, Buchsetzer, Covergestalter, Pressearbeit, Launch-Organisation, Veranstaltungsorganisation … hätte ich niemals alleine geschafft.

 

Sponsoren aus ganz Vorarlberg haben mit mir
den Montafoner Traum von “Dönz” realisiert:

Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport: diese Förderung bedeutet mir sehr viel, nicht zuletzt eine Anerkennung meiner Arbeit: dazu trägt auch die Förderung vom Amt der Vorarlberger Landesregierung bei.

Der Stand Montafon, die Kulturabteilung der Stadt Bludenz, die Sparkasse Bludenz, die illwerke vkw AG, die Montafon Tourismus GmbH und die Brauerei Fohrenburg in Bludenz: sie alle haben die Produktion von “Dönz” nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch mit ihrer Begeisterung, mit vielen Tipps und Ideen und nicht zuletzt durch Aufmunterung viel zum Gelingen beigetragen. Bei der Silvretta Montafon Holding GmbH darf ich auch diesmal wieder mein Buch zum ersten Mal präsentieren: danke dafür ganz herzlich!

Eine richtige Gemeinschaftsproduktion: Montafon und Vorarlberg arbeitet metnan, miteinander. Nicht nur die mannigfaltige Unterstützung von allen Seiten, sondern auch die Tatsache, dass wir alle zusammenhalten, macht mich glücklich, verbunden mit meinem Heimatstolz und dem unbeschreiblichen Privileg, aus dem Montafon zu stammen.

 

DANKE, DASS IHR MIR GEHOLFEN HABT, MEINEN TRAUM ZU VERWIRKLICHEN!

 

Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei.”
Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller (1890-1935)
GrohsFORMAT benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessen. Wenn Sie mit Ihrem Besuch auf dieser Website fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.